Interview mit Amateurfotografin Christine Lutz

Deine Fotokunst für Dich ist …
Meine Fotokunst für mich ist das Streben nach visueller Erfüllung.

Womit beschäftigst Du Dich beruflich (falls Fotografie nicht Dein Beruf ist)?
Fotografie ist nicht mein Beruf, ich bin Hotelfachfrau. Zu Fotografieren soll vorerst für mich ein Hobby bleiben. www.Christine-Lutz.de

Wie begannst Du zu fotografieren?
Ich habe vor drei Jahren angefangen, digital zu fotografieren. Das war im Urlaub mit der 100,-€ Kompaktkamera meines Freundes, welcher mich auch später in meiner Weiterentwicklung diesbezüglich immer unterstützte und der wichtigste Faktor war, der den Ausschlag zu dieser Leidenschaft gegeben hat.

Was genau willst Du auf Deinen Fotos festhalten?
Auf meinen Fotos will ich nichts festhalten. Ich möchte ein bildliches Erlebnis erschaffen, etwas, das Emotionen weckt, hauptsächlich in mir. Darum mache ich gerne Portraits von Menschen, die mich berühren und die mir nahe stehen.

Strebst Du nach der Perfektion in Deinen Werken, oder lässt Du auch Platz für Freiheiten?
Ich bin perfektionistischer als perfektionistisch, streben immer nach mehr, bin nie lange zufrieden. Das treibt mich an.

Was inspiriert Dich?
ICH WEIß NICHT WAS MICH INSPIRIERT. Wenn ich das wüsste, würde ich versuchen, es öfter geschehen zu lassen. Manchmal fühlt man einfach, dass genau JETZT der richtige Moment ist, und dann passt Alles zusammen – immer ein klasse Augenblick.

Dein positivtes Erlebnis in letzter Zeit…
Mein positivstes Erlebnis in letzter Zeit war, zu erkennen, dass ich ein sehr freier und glücklicher Mensch bin.

Was bringt Dir mehr Spass Prozess oder Ergebnis Deiner Arbeit?
Das Fotografieren ist für mich kein Spaß – dazu bin ich zu ehrgeizig und zielgerichtet. Es ist ein Prozess der sich für mich immer wie ein Kampf anfühlt – der Kampf um das Gefühl, ein Bild zu erschaffen, so wie ich es mir vorstelle. (Ziemlich verkrampft, ich weiß)

Weitere Fotos von Christine Lutz

2 total comments on this postSubmit yours
  1. Schönes Interview – wobei irgendwie zu kurz – endet zu abrupt 😉

  2. ich bin begeistert von der strengen Symmetrie mancher Kompositionen! Große Klasse!

Submit your comment

Please enter your name

Your name is required

Please enter a valid email address

An email address is required

Please enter your message

Designed by WPSHOWER

Powered by WordPress

Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (25)