Atavismus der Sowjetischen Zeit: „Kommunalka“ von Françoise Huguier

Kommunalka ist eine in den Sowjetrepubliken vorkommende Wohnform der Gemeinschaftswohnung. Dabei müssen sich mehrere Personen, meist sogar mehrere Familien, eine Wohnung teilen und gewisse Einrichtungen, wie den Sanitärbereich und die Küche, gemeinsam benutzen. Eingeführt in der Sowjetunion, sowohl um den vorhandenen Wohnraum besser zu nutzen, als auch um den Gemeinschaftsgedanken zu betonen, sind Kommunalkas auch heute noch vorhanden. Insbesondere im historischen Stadtzentrum Sankt-Petersburg leben noch viele Personen in Kommunalkas.

zur Internetseite von Françoise Huguier

1 comment on this postSubmit yours
  1. Fantastische Farben!

Submit your comment

Please enter your name

Your name is required

Please enter a valid email address

An email address is required

Please enter your message

Designed by WPSHOWER

Powered by WordPress

Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (19)