KEN KITANO „OUR FACE“

16. November 2010 – 5. Februar 2011

Galerie Priska Pasquer
Albertusstr. 9-11
50667 Köln

Ken Kitano, 1968 geboren, arbeitet seit 1999 an dem Projekt „Our Face“. Ausgehend von seinem Heimatland Japan portraitiert er Mitglieder gesellschaftlicher Gruppen, sozialer Verbände, Vereine oder Berufe, z. B. Rechtsanwälte, Rikschafahrer oder Sportler.
Eine solche konzeptuelle Vorgehensweise hatte erstmals August Sander praktiziert, der seine Typologie der Menschen der Weimarer Gesellschaft schon 1929 in seiner Publikation “Antlitz der Zeit” vorgestellt hatte.
Anders als allerdings bei Sander zeigt das Ergebnis von Ken Kitano’s Arbeit nicht einzelne Individuen einer Gruppe. Kitano verdichtet Portraits einer Gruppe zu einem einzelnen Bild, indem er die Portraits der Einzelpersonen (bis zu mehrere Dutzend Einzelaufnahmen) in einem Abzug übereinander kopiert.
Durch diesem Montageprozess verschwimmen die Körper der Menschen zu geisterhaften Schemen und die Gesichter verlieren ihre Individualität. Die Portraits gerinnen zum repräsentativen Portrait einer Gruppe welches Kitano als “Unser Antlitz” bezeichnet. Mehr noch drückt für den Künstler jedes ‘Gruppenportrait’ eine einzigartige Versinnbildlichung von Zeit und und Licht aus.

1 comment on this postSubmit yours
  1. ein sehr gescheites Konzept! neben Sander fällt mir außerdem giancarlorado ein, der mit seinem Konzept ITALIANS bei flickr einen ähnlichen Weg einschlägt …

Submit your comment

Please enter your name

Your name is required

Please enter a valid email address

An email address is required

Please enter your message

Designed by WPSHOWER

Powered by WordPress

Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (15)