GOTTFRIED JÄGER – Konkrete Fotografie

vom 10. April bis 28. Mai 2011

Eröffnung: Sonntag 10. April 2011, 14-18 Uhr
Der Künstler ist anwesend.

PHOTO EDITION BERLIN
Galerie und Verlag für Fotografie
Ystaderstr.14a
D- 10437 Berlin

Die Ausstellung zeigt eine repräsentative Auswahl früher und aktueller Arbeiten aus dem Schaffen des Fotografen, Fototheoretikers und ehemaligen Bielefelder Fotolehrers Gottfried Jäger. Zu sehen sind Beispiele seiner experimentellen und seriellen Arbeiten zur Generativen Fotografie der 1960er Jahre, wie auch neuere Entwicklungen, insbesondere Fotopapierarbeiten, in denen das Material selbst eine eigene poetische Bildsprache gewinnt.
Der Begriff ‚konkret’ kennzeichnet eine Fotografie, die bewusst auf Abbildung und Darstellung äußerer Gegenstände verzichtet und ausschließlich bildeigene Gesetzmäßigkeiten verfolgt. Sie setzt ‚sich selbst’ zum Thema: das Licht, ihre einzigartigen Materialien, ihre generativen Prozesse, den Apparat. So entstehen reine Lichtbilder, Fotografien der Fotografie, eine Bildgattung eigener Art. Mit ihren Entwicklungen, die sich über das 20. Jahrhundert verfolgen lassen, tritt die Konkrete Fotografie neben entsprechende Erscheinungsformen wie Konkrete Malerei, Konkrete Poesie und Konkrete Musik.
1968 führte Gottfried Jäger den Begriff Generative Fotografie für ein künstlerisches Programm ein, das Methoden der Konkreten Fotografie aufgreift, dabei jedoch dem Stil konstruktiver Gestaltung folgt: konstruktiv, systematisch, seriell. Auch Beispiele dieser Art werden in der Ausstellung zu sehen sein. http://www.photo-edition-berlin.com/


Submit your comment

Please enter your name

Your name is required

Please enter a valid email address

An email address is required

Please enter your message

Designed by WPSHOWER

Powered by WordPress

Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (7)